Urbane Gärten in Athen – Risa Projekt

Respekt für Griechenland e.V., (RfG)
Amar Bašić (Projektverantwortlicher)
Taria Hocke, Nils Otto (mitwirkende Freiwillige von RfG in Athen),
April 2021

Kontext:
Die hohe Bevölkerungsdichte Athens setzt eine dichte Bebauung voraus, die das Stadtbild und das Lebensgefühl spürbar prägt. Vor allem in den zentralen Stadteilen, abseits des touristischen Stadtkerns herrscht ein Mangel an zugänglichen Grünräumen.
Zeitgleich existieren im urbanen Raum Athens, gerade in sozio-ökonomisch benachteiligten Gegenden, jedoch viele kleinere, undefinierte und ungestaltete Flächen, die weder Beachtung noch sinnvolle Nutzung finden. „Urbane Gärten in Athen – Risa Projekt“ weiterlesen

Aufforsten und Neupflanzen: Die Arbeit der NGO We4all.com

Die gemeinnützige Nicht-Regierungs-Organisation We4all hat sich Juli 2018 nach den Brandkatastorphen in Attika, östlich und westlich von Athen, gegründet. Sie konzentrierte sich zunächst auf das Aufforsten und Neupflanzen von Bäumen in Gebieten, in denen große Waldbrände stattfanden und / oder Sturzfluten viele Bäume vernichteten, so in Neos Voutzas, Rafina und Mati – immer in Zusammenarbeit mit Iniativen vor Ort. „Aufforsten und Neupflanzen: Die Arbeit der NGO We4all.com“ weiterlesen

Aufforsten von Platanen am Fluß Kalamas bei Pente Ekklisies im Epirus

Hilde Schramm ,Vorstandsmitglied von Respekt für Griechenland e.V.
Ende April 2021

Am Ufer des Flusses Kalamas unterhalb des Dorfes Pente Ekklisies standen über Jahrhunderte prächtige Platanen. Der Fluss führt auch im Sommer Wasser, so dass die Dorfbewohner und Wandertouristen darin baden können. Leider sind die Schatten spendenden Platanen in den zurückliegenden Jahren abgestorben. „Aufforsten von Platanen am Fluß Kalamas bei Pente Ekklisies im Epirus“ weiterlesen