#unteilbar Demo am 14.06.20: #SoGehtSolidarisch

Aufruf zum Aktionstag in mehreren Städten

#unteilbar organisiert für Sonntag den 14. Juni 2020 um 14 Uhr ein „Band der Solidarität“ unter dem Motto #SoGehtSolidarisch.

Auch in der Krise zeigen wir, dass wir uns nicht gegeneinander ausspielen lassen. Ein Band der Solidarität ist eine verantwortungsvolle Protestform in Zeiten von Pandemie und Krise: Die Teilnehmenden vor Ort stehen auf einer langen Straße und halten dabei mindestens 1,5m Abstand zueinander.

Respekt für Griechenland e.V. unterstützt den Aufruf als Erstunterzeichner und ruft zur Teilnahme auf!

Aufruf und alle Informationen zu #SoGehtSolidarisch:
https://www.unteilbar.org/sogehtsolidarisch/

Erstunterzeichnende:
https://www.unteilbar.org/sogehtsolidarisch/aufruf-unterzeichnen/

Video zum #Unteilbar-Aktionstag:
https://www.unteilbar.org/sogehtsolidarisch/

*

 

Solidarität Piräus

Solidarität Piräus ist eine griechische soziale Kiezinitiative, die 2012 von einigen Privatpersonen in Piräus gegründet wurde. Die ursprüngliche Idee, Lebensmittel und Kleidung zu sammeln und an Bedürftige zu verteilen, ist im Laufe der Zeit erheblich erweitert worden: Inzwischen werden auch Schuhe, Bücher, Spielzeug, Medikamente und Sanitätsartikel gesammelt und verteilt. Die gespendeten und/oder auf dem Markt gesammelten Lebensmittel kommen in die „solidarische Sozialküche“: „Solidarität Piräus“ weiterlesen

Vorstellung von „Pervolarides“

Pervolarides – auf Deutsch „Die Gärtner“ begannen 2013 als Selbsthilfegruppe von Arbeitslosen für Arbeitslose. Später wurden Geflüchtete als Notleidende, aber auch als Mithelfende einbezogen. Das Projekt wird seit 2016 von Respekt für Griechenland unterstützt. Anfangs lief es bei uns unter dem Namen „Fisch und Oliven“, da die Gruppe schwerpunktmäßig nicht verkaufte Fische vom Großmarkt am Hafen einsammelte und aufgelassene Olivenbäume erntete, um Öl zu produzieren – für den Eigenbedarf und zum Weitergeben an Bedürftige. „Vorstellung von „Pervolarides““ weiterlesen

Veränderungen bei „Pervolarides“

durch Zusammenarbeit mit „Ethos Humanitarian Association“

How and why we come together

Ethos and Pervolarides started working together in 2018, on social inclusion activities for the unaccompanied refugee teenagers that were living in Ethos protective accommodation (Ethos project link). By the end of that summer we were joining our resources to support the implementation of the EU Food Relations program, and thinking of ways to combine our activities and develop our ability to offer support in a much more holistic manner. Since then, we are working together on a vision and approach that integrates the empowerment of the community with the cultivation of solidarity support networks and the inclusion and empowerment of vulnerable people. „Veränderungen bei „Pervolarides““ weiterlesen

Rückblick: Ergebnisse der SoliOli-Kampagne 2017

Die 2017er Kampagne erbrachte mit knapp 600 Bestellungen einen Umsatz von über 37.000 €, womit hauptsächlich die beiden griechischen Kooperativen „Greenland“ und „Modousa“ unterstützt wurden. In einem Gespräch mit Britta Grell von SoliOli, die kürzlich „Greenland“ besucht hat, erklärte sie auf die Frage: „Was unsere Kampagne für diese Kooperative bedeutet?“, dass es erst die Einnahmen unsere Solidaritätskampagne den 24 Menschen der Erzeugergemeinschaft ermöglichten, von ihrer Arbeit leben zu können. „Rückblick: Ergebnisse der SoliOli-Kampagne 2017“ weiterlesen