Energiesparen und Klimaschutz an Schulen in Berlin und Athen

Begegnungen  Austausch  Kooperationen
17.-22. Mai 2017

Respekt für Griechenland e.V.

hat Fachleute aus Athen, die sich dort in Politik, Verwaltung und einer Sozialen Kooperative für Klimaschutz und Energiesparen engagieren, nach Berlin eingeladen. Der Studienbesuch folgt einem Wochenseminar im November 2016 zum Thema »Arbeit mit Geflüchteten in Berlin und Athen- Beispiele guter Praxis«. Die Athener Gäste werden bei Exkursionen, in Seminaren und Gesprächen mit Berliner Lehrkräften, Bildungsträgern, NGOs sowie Zuständigen in Politik und Verwaltung zusammentreffen. Dadurch hoffen wir, konkrete Kooperationsvorhaben anzustoßen und zum Aufbau einer Städtepartnerschaft »von unten« beizutragen.   (Programmflyer)     (English version of the program)

Mittwoch 17. Mai 2017
‰ ab 20 Uhr | Ort: privat
Begrüßung, Kennenlernen, Erläuterungen zum Programm

 

Donnerstag 18. Mai 2017
ÖFFNUNG DER SCHULE UND AUßERSCHULISCHE LERNORTE
9–10.30 Uhr | Hüttenweg 40, 14195 Berlin | Gruppe A
Unterricht und Projekte an der Quentin-Blake-Europa-Grundschule (Berliner Klima Schule)
Verantwortlich: Patricia McFarlaine, Lehrerin
11–13.30 Uhr | Gartenarbeitsschule Ilse Demme -(Umweltzentrum), Dillenburger Straße 57, 14199 Berlin
Begrüßung:
Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger
– Lernfelder für erneuerbare Energie
– Schule und Nachbarschaft am Beispiel Kiezbündnis Klausener Platz
Beteiligt: Peter Heinrichs (Schulberater, Senatsverwaltung für Bildung); Claudia Meil-Lachmann (Leiterin Gartenarbeitsschule); Ulrike Wosing (Gartenarbeitsschule); Peter Schieferdecker (ehrenamtlicher Mitarbeiter Energiethemen); Florian Kliche (UfU e.V.)
9-12 Uhr | Energetische und denkmalgerechte Sanierung von Schulgebäuden | Gruppe B
Führung durch drei Schulen
mit Peter  Schrage-Aden (AK Energie) und Torsten Bessel (AK Nachhaltiges Bauen,  Architektenkammer Berlin)
http://www.gartenarbeitsschule.de
15–16 Uhr | Botanischer Garten Berlin, Königin-Luise-Straße 6, 14195 Berlin
– Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Botanischen Garten am Beispiel »Die Welt der Ölpalme«
– Zusammenarbeit Botanischer Garten, Botanisches Museum, Botanikschule und Fortbildungszentrum für nachhaltige Entwicklung, BNE-Zentrum
Verantwortlich: Gesche Hohlstein, Botanischer Garten; Elke Anders, Botanikschule / BNE-Zentrum
http://www.bgbm.org/de/node/1125
19–21 Uhr | Einladung der Max-von-Laue-Schule (Deutsch-Griechische Sekundarschule), Dürerstraße 27, 12203 Berlin, Schulleiterin  Irina Bothmann
Aufbau von Berlin-Athen-Partnerschaften zu Klimaschutzthemen im Bildungsbereich
Beteiligt u.a.: Chrystian Altenkirch, Droste-Hülshoff-Gymnasium, Erasmus+
Moderation: Hilde Schramm

 

Freitag 19. Mai 2017
ENERGIESPAREN, KLIMASCHUTZ UND NACHHALTIGE ENTWICKLUNG ALS AUFGABE VON POLITIK UND VERWALTUNG

9–11 Uhr | Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf; Kirchstraße 3, 14163 Berlin
Unterstützungssysteme für Energiesparen und Klimaschutz im Bezirk
Begrüßung: Maren Schellenberg (Bezirksstadträtin)
Beteiligt: Umweltamt, Herr Kleimann (Bauamt), Dr. Elke Wittkowski (Droste-Hülshoff-Gymnasium); Volker Herz (Schulleiter Mühlenau-Grundschule)
Verantwortlich: Dagmar Birkelbach, Koordinationsstelle Klimaschutz und Nachhaltigkeit
‰12–14 Uhr | Abgeordnetenhaus, Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin
Zusammenarbeit Berlin-Athen beim Klimaschutz
Treffen mit den Abgeordneten Daniel Buchholz (SPD), Stefan Taschner (Grüne) und Harald Wolf (Linke)
Verantwortlich: Reiner Schiller-Dickhut, Respekt für Griechenland
17–19 Uhr | BNE-Zentrum, Botanischer Garten U.d.E.
Projekte der Schule an der Jungfernheide
Verantwortlich: Wolfgang Schwarz, BNE-Zentrum
‰19–21 Uhr | BNE-Zentrum
Entwicklung gemeinsamer Projekte auf Basis des Konzepts »Open Schools in Energy Change« aus Athen
www.athensopenschools.gr/en/open-schools

 

Sonnabend 20. Mai 2017
GEBÄUDESANIERUNG UND ENERGIEEFFIZIENZ ZWISCHEN KLIMASCHUTZ UND KOSTENSENKUNG
9–12 Uhr | Fachöffentliches Seminar im BNE-Zentrum
– Sanierung und Umweltbildung
– Wohlfühlklima im Innenraum
Referent: 
Peter Schrage-Aden (AK Energie)
Vorstellung des Arbeitskreises Nachhaltiges Bauen der Architektenkammer Berlin
Referent:
Torsten Bessel (Architektenkammer Berlin)
www.ak-berlin.de/fachthemen/nachhaltiges-planen-und-bauen.html
>Bürgerenergie Berlin<
Referentin:
Luise Neumann-Cosel
Übersetzung:
Torsten Bessel
12-13.30 Uhr | Europäische Klimainitiative (euki)

Antragsplanung Athen-Berlin
www.aktionskreis-energie.de

 

Sonntag 21. Mai 2017
ANREIZPROGRAMME UND FÖRDERMAßNAHMEN FÜR SCHULEN
10–12.00 Uhr | BNE-Zentrum, Botanischer Garten U.d.E.
– Programme und Zertifikate für Klimaschutzprojekte, Sanierung von Schulen und Begrünung von Schulhöfen
– Finanzielle Unterstützung durch Berlin, die Bundesrepublik Deutschland, EU und UNESCO
Referenten: Harry Funk, Senatsverwaltung für Bildung; Karin Gerner, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
12.30–14.30 Uhr | Führung durch das Ökowerk Berlin e.V. und Teilnahme am Sommerfest
Verantwortlich: Hartwig Berger, ehem. Vorstandsvorsitzender des Ökowerks
www.oekowerk.de

 

Montag 22. Mai 2017
KLIMASCHUTZ VOM KINDERGARTEN BIS ZUR BERUFSBILDUNG
(in zwei Untergruppen)
9–11 Uhr | Kita Sausewind, Adolf-Martens-Str. 5, 12205 Berlin
– Umweltbildung im Kindergarten am Beispiel Naturforschung
Verantwortlich: Die Leiterin Frau Goldmann
ortefuerkinder.de/unsere-kitas/sausewind/#konzept
– Beratung zu Energiesparen und Klimaschutz in Kindergärten
durch: Umweltamt von Steglitz-Zehlendorf, Fa. Integral
9–11 Uhr | Oberstufenzentrum für Natur und Umwelt, Hartmannsweilerweg 29, 14163 Berlin
Das BioEnergie-Labor für Regenerative Energieformen (BELARE) als Lernort im Rahmen der beruflichen Bildung
Referenten: Stefan Alker, Schulleiter; Klaus Pellmann, Landesstelle für gewerbliche Berufsförderung in Entwicklungsländern; Norbert Hoffmann

Gäste aus Athen:
Maria Iliopoulou
, Vizebürgermeisterin von Athen, zuständig für Kinder und Jugend. Leiterin der Abteilung `Erziehung´ sowie der Abteilung ´Lebenslanges Lernen`
Frau Roy Bakovasili, Stadtverwaltung Athen, Abteilung `Lebenslanges Lernen´, zuständig für das Umwelt-Bildungs-Zentrum der Stadt Athen
George Chr. Apostolopoulos, Vizebürgermeister von Athen, zuständig für städtische Infrastruktur (inkl. Elektrizität und Klimaschutz) sowie Baumaßnahmen (inkl. Schulgebäude)
Athanasia Oikonomou, Stadtverwaltung Athen, Ingenieurin im Direktorat für Infrastruktur
Eleni Botsakou, Stadtverwaltung Athen, Ingenieurin in der Bauverwaltung
Maria Dimopoulou, Ministerium für Erziehung, zuständig für Grundschulen und Umweltbildung, Initiatorin des Projekts »Open Schools«
Kostis Kontogiannis, Schulleiter der 1. experimentellen Oberschule (Gymnasium) Athen
Nikos Chrysogelos, Präsident der Sozialen Kooperative Anemos Ananeosis / Wind of Renewal
Mayia Andreou, Anemos Ananeosis / Wind of Renewal

Open Schools, Athen: www.athensopenschools.gr/en/open-schools/
Design for better learning, Athen: www.snf.org/en/newsroom/news/2016/10/%E2%80%98open-schools%E2%80%99-by-the-municipality-of-athens,-supported-by-the-snf/
Wind of Renewal: anemosananeosis.gr/en/main-page-en-2


Veranstalter:

www.respekt-für-griechenland.de
www.respekt-für-griechenland.de

zusammen mit

mit Unterstützung durch Mittel der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin
lottostiftung

www.bildungswerk-boell.de/de

und

www.bne-zentrum.de
www.bne-zentrum.de

Kontakt: »Respekt für Griechenland e.V.«
Hilde Schramm | hilde.schramm@t-online.de

Projektleiter: Wolfgang Schwarz, BNE-Zentrum | wolfgang.schwarz@bne-zentrum.de
Fachliche Mitarbeit: Florian Kliche, Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU e.V.), www.UfU.de

Öffentlichkeitsarbeit: Klaus Feldgen | feldgen@t-online.de
Mobil 0170 904 37 31

Programm und weitere Informationen:
www.respekt-für-griechenland.de

»Respekt für Griechenland e.V« dankt dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) für die Förderung des Projekts „Energiesparen und Klimaschutz an Schulen in Berlin und Athen“