SoliOli – Kampagne

Respekt für Griechenland, vertreten durch Reinhard Feld, gehörte 2015 zu den Gründern der Kampagne. Seither unterstützen und verbreiten wir die Kampagne.

Die Soli-Oli will Ansätze solidarischer Ökonomie fördern. Hierzu aus dem Faltblatt der Kampagne:

Der Direktimport und Kauf von Oliven(Öl) kleiner griechischer Erzeugerinnengemeinschaften ist ein Schritt und praktischer Anknüpfungspunkt, mit dem wir solidarische Formen des Arbeitens und Wirtschaftens konkret stärken können.“

Jeweils 10% der Erzeugerpreise gehen als Spende an ausgewählte soziale und politische Projekte in Griechenland. 2019 ging eine Spende von jeweils 2.500 € an Solidarität Piräus und Pervolarides (Die Gärtner).

Die Abnahme ist von Jahr zu Jahr gestiegen. Im Jahr 2019 gab es über 1000 Bestellungen. Das bedeutet einen Absatz von mehr als 8500 Liter Olivenöl und Einnahmen von knapp 85000 €.

Für 2020 haben sich die Bestellungen mit 15000 Liter Olivenöl fast verdoppelt. Leider ist die Auslieferung, die für April geplant war, wegen „Corona“ auf unbestimmte Zeit verschoben.

Aktuelle Informationen zu SoliOli und Rückblicke auf die Kampagne siehe  http://solioli.de/

Hilde Schramm, März 2020

Kontakt: Reinhard Feld <feldreinhard@googlemail.com